Provokal e.V.

 Chor aus Dortmund

Singen ist eine Art, der Seele und dem eigenen Innern Ausdruck zu geben

Joachim Gauck

Willkommen

Provokal zeigt mit derzeit 33 Sängerinnen und Sängern, dass anspruchsvolle Texte und mehrstimmiger Gesang eine Einheit bilden können. Wir präsentieren mit Enthusiasmus und Engagement Nach­denk­li­ches, Hoff­nungs­vol­les, Hei­teres, Lieder über Frei­heits­sehn­sucht und Frei­heits­kampf und Stücke mit viel Herz und Hu­mor

Das vielseiti­ge Reper­toire – meist a cappella dar­geboten – reicht von Wer­ken der Re­nais­sance, über Stücke der klas­si­schen Mo­der­ne und des mo­der­nen Musik­thea­ters bis hin zu Gospel, Jazz und Pop­musik. So gehören Werke von Or­lando di Las­so, Hinde­mith und Weil ebenso zum Repertoire unseres Chores wie Stücke von Queen oder den Beatles. Einzelne Lieder sind auch ei­gens für Provokal ar­ran­giert worden.

Willkommen

Provokal zeigt mit derzeit 33 Sängerinnen und Sängern, dass anspruchsvolle Texte und mehrstimmiger Gesang eine Einheit bilden können. Wir präsentieren mit Enthusiasmus und Engagement Nach­denk­li­ches, Hoff­nungs­vol­les, Hei­teres, Lieder über Frei­heits­sehn­sucht und Frei­heits­kampf und Stücke mit viel Herz und Hu­mor

Das vielseiti­ge Reper­toire – meist a cappella dar­geboten – reicht von Wer­ken der Re­nais­sance, über Stücke der klas­si­schen Mo­der­ne und des mo­der­nen Musik­thea­ters bis hin zu Gospel, Jazz und Pop­musik. So gehören Werke von Or­lando di Las­so, Hinde­mith und Weil ebenso zum Repertoire unseres Chores wie Stücke von Queen oder den Beatles. Einzelne Lieder sind auch ei­gens für Provokal ar­ran­giert worden.

Aktuelles

Länger und mehr als wir dachten – und vor allem hofften – hatte und hat uns das Leben mit dem Virus durcheinandergewirbelt.

Doch zuversichtlich gehen wir mit dem  Chor voran. So sind jetzt wieder Proben mit fast allen möglich. Noch nicht in den Räumlichkeiten des WeiterbildungsInstituts Ruhr  in der Münsterstraße, aber in der St. Bonifatiuskirche in Dortmund. Dort haben wir mehr Platz, entsprechende Abstände beim Singen einzuhalten. Unseren herzlichen Dank an die St. Bonifatius-Gemeinde, die uns das ermöglicht.
Auch ein erstes Chor-Wochenende haben wir hinter uns. Mit den entsprechenden AHA-Regeln und Hygienekonzept war das möglich.

Zuversichtlich starten wir in die Endrunde des Jahres 2021. Organisieren unsere eigenen „Fenstersingen“ – Auftritte. Die Zuhörer an den Fenstern, wir draußen davor – vor Wohn-, Pflege- und Senioreneinrichtungen. Eine Aktion des Ministeriums für Kultur & Wissenschaft NRW zusammen mit dem Landesmusikrat NRW.

Wir blicken nach vorne und haben die Planungen für 2023 aufgenommen. Statt 30 Jahre Provokal im Jahr 2021 zu feiern, könnten wir dann vielleicht ein 30 Jahre plus Eins – Konzert im Herbst 2022 veranstalten…

Freuen kann sich der Chor durch das Interesse und die Aufnahme neuer SängerInnen bereits jetzt. Weiterhin gesucht sind Interessierte für  Tenor und Bass.

Gesund und zuversichtlich zu bleiben, das wünschen wir Euch und allen Sängerinnen und Sängern.

Aktuelles

Noch immer hat Coroan unser tägliches Leben im Griff und jeder versucht damit auf eigene Weise umzugehen.
Wir haben uns jetzt entschieden, erste zarte Versuche in Richtung Wiederaufnahme der Probe zu starten. Ein Ort wurde gefunden, wo wir proben können. Bei schönem Wetter mit allen die Möchten draußen und bei schlechtem Wetter in einer Scheune mit einer Kleingruppe,
Natürlich mit allen notwendigen Abständen, der Erfassung der Anwesenden, Desinfektionemöglichkeiten… sprich mit einem komplexen Hygienekonzept, welches uns von der zuständigen Behörde auch freigegeben wurde.

Das miteinander Singen hat uns doch sehr gefehlt und die Vorfreude ist groß. So hoffen wir unser gemeinsames Hobby wieder aufnehmen zu können. Immer im Blick dabei gesund zu bleiben.

Gesund bleiben – das wünschen wir auch euch allen in diesen Zeiten.

Ein feierliches Lied, der beste Tröster / zur Heilung irrer Phantasie!

William Shakespeare

Über uns

Provokal ist ein Chor aus Dortmund, dessen Programme aus mehrstimmigen Gesangsstücken zu Themen wie Liebe, Krieg & Frieden, Ökologie, Arbeitswelt, Nationalsozialismus und Verfolgung oder Demokratie und Freiheit bestehen. Die Bandbreite des Repertoires umfasst unter anderem Musik von frühen Madrigalen, Bauernliedern, internationaler Folklore, Gospels & Spirituals, Liedern der 20er/30er Jahre bis hin zu modernen Songs.

Der Name Provokal lädt zu vielfältigen kreativen Assoziationen ein. So steht er beispielsweise für die Bedeutungen pro vokal, provokant oder Projekt.

Das Ensemble wurde 1991 gegründet und hat seither viele eigene Programme aufgeführt. Außerdem wurden verschiedene Veranstalter auf den Chor aufmerksam. So trug Provokal zur musikalischen Gestaltung von Feiern, Festlichkeiten und offiziellen Anlässen bei – so zum Beispiel zur Eröffnung der Steinwache, bei Ausstellungseröffnungen in der DASA, im Dortmunder U oder bei Veranstaltungen der Heinrich-Böll-Stiftung. Ferner sang der Chor bei diversen internationalen Kulturfesten und Chorfestivals.

Geleitet wird der Chor Provokal von der ausgebildeten Gesangspädagogin und Sopranistin
Bettina Lecking.

Bild von Bettina Lecking

Über uns

Provokal ist ein Chor aus Dortmund, dessen Programme aus mehrstimmigen Gesangsstücken zu Themen wie Liebe, Krieg & Frieden, Ökologie, Arbeitswelt, Nationalsozialismus und Verfolgung oder Demokratie und Freiheit bestehen. Die Bandbreite des Repertoires umfasst unter anderem Musik von frühen Madrigalen, Bauernliedern, internationaler Folklore, Gospels & Spirituals, Liedern der 20er/30er Jahre bis hin zu modernen Songs.

Der Name Provokal lädt zu vielfältigen kreativen Assoziationen ein. So steht er beispielsweise für die Bedeutungen pro vokal, provokant oder Projekt

Das Ensemble wurde 1991 gegründet und hat seither viele eigene Programme aufgeführt. Außerdem wurden verschiedene Veranstalter auf den Chor aufmerksam. Sie trug Provokal zur musikalischen Gestaltung von Feiern, Festlichkeiten und offiziellen Anlässen bei – so zum Beispiel zur Eröffnung der Steinwache, bei Ausstellungseröffnungen in der DASA, im Dortmunder U oder bei Veranstaltungen der Heinrich-Böll-Stiftung. Ferner sang der Chor bei diversen internationalen Kulturfesten und Chorfestivals.

Geleitet wird der Chor Provokal von der ausgebildeten Gesangspädagogin und Sopranistin Bettina Lecking.

Einsam sind wir Töne, gemeinsam sind wir ein Lied.

Ya‘ Beppo

Termine & Konzerte

Singen ist die eigentliche Muttersprache des Menschen.

Yehudi Menuhin

Mitsingen

Wir suchen aktuell Sänger in den Stimmlagen Tenor und Bass.

Sängerinnen und Sänger, die gern bei Provokal mitsingen wollen, sind herzlich willkommen zu einer ersten Probe zu kommen. Bei Interesse können wir vorher einen Termin vereinbaren!

Wir proben in der Regel jeden Dienstag um 19:45 Uhr und bis auf weiteres in der St. Bonifatiuskirche, Bonifatiusstr. 3 in Dortmund.

Im Sopran und Alt sind wir zur Zeit gut besetzt.

 

Mitsingen

Wir suchen aktuell Sänger der Stimmlage Tenor.

Sängerinnen und Sänger, die gern bei Provokal mitsingen wollen, sind herzlich willkommen, zu einer ersten Probe zu kommen. Bei Interesse können wir vorher einen Termin vereinbaren!

Wir proben in der Regel jeden Dienstag um 19:45 Uhr in unserem Probenraum im IZB in der Münsterstraße 9.

Im Sopran, im Alt und auch im Bass sind wir gut besetzt und nehmen derzeit keinen Nachwuchs auf.

 

 

Es schwinden jedes Kummers Falten, solang des Liedes Zauber walten.

Friedrich von Schiller

If you can walk – you can dance, if you can talk – you can sing.

Sprichwort Simbabwe

Konzertreisen